Montag, 28. Mai 2012

Blogger über Blogger

Ich freue mich sehr, euch das erste Blogger über Blogger Interview vorzustellen und hoffe natürlich, dass es euch gefällt und es in Zukunft noch viele Interviews von mir über andere Blogger geben wird!
Das erste Interview ist von einer Bloggerin Namens Leandra Melanie. Ihr Blog dreht sich rund um Fashion und Lifestyle und ist absolut sehenswert, er enthält tolle Bilder, interessante Neuigkeiten aus der Fashion Welt und natürlich alles was sie bewegt.

Ich kann euch wirklich empfehlen mal drauf zu klicken: http://elyhana.blogspot.de/


1. Hallo und erst einmal vielen Dank, dass du bei dem ersten "Blogger über Blogger"-Interview teilnimmst. Viele Leser interessiert sicherlich, was hinter dem Blog für ein Mensch steckt aber erst einmal, wie bist du überhaupt zum Bloggen gekommen?

Ich habe schon früher immer Blogs gelesen. Viele Bloggerinnen haben mich mit ihrem tollen Stil inspiriert. Doch irgendwann bin ich dann vermehrt auf „Fashionblogs“ gestoßen, die diese Bezeichnung eigentlich nicht verdient hätten. Es hat mich dann immer so genervt, dass diese „Bloggerinnen“ Outfitposts in Jeans und schwarzem T-Shirt gemacht haben und dafür sogar noch einige Komplimente erhielten. Daraufhin hat mich der Ehrgeiz, es besser zu machen, gepackt und so kam ich zu meinen eigenen Blog ‚ELYHANA’.


2. Wie würdest du deinen Blog in einem Satz beschreiben?

ELYHANA ist Kombination von meiner Kreativität, der Leidenschaft für Mode und Lifestyle und einer Prise Verrücktheit.

 

3. Dein Blog dreht sich ja rund um Fashion und Lifestyle, auf was in deinem Kleiderschrank könntest du niemals verzichten und auf was in deinem Leben?

Das wäre wahrscheinlich der Oversize-Strickpullover, den ich mal von meinem Vater gemopst habe. Er ist so kuschelig und es gibt so viele Kombinationsmöglichkeiten.
In meinem Leben könnte ich nie auf meine Familie und meine Freunde verzichten. (Standardantwort, ich weiß…)


4. Wenn du 10 Sekunden lang die Aufmerksamkeit der ganzen Welt hättest, was würdest du machen / sagen?

Ja ich weiß, jetzt sollte so was mit „Frieden auf der ganzen Welt“ oder so kommen aber ich glaube, ich würde einfach irgendwas Skandalöses machen (z.B. den Präsidenten der USA abknutschen oder so), damit ich dann am nächsten Tag auf den Titelseiten sämtlicher Klatschblätter wäre.

5. Was war dein allergrößter Fehlkauf?

Also wenn ich mich an meine Teeniezeit zurückerinnere, gab es da sicherlich so einige Fehlkäufe. Wofür ich mich aber noch heute schäme, sind so neongelbe Stulpen, die ich dann noch – als wär’s nicht schlimm genug – mit einem neonpinken Top kombinierte. (Und nein, Colorblocking war da nicht in)

6. Was hast du für ein Tipp für Leute die auch gerne einen Blog eröffnen möchten?

Zeigt euch so, wie ihr seid! Euer Blog sollte ein Spiegel von eurem Charakter sein. Wenn ich euch verstellt, merken das eure Leser sofort. Außerdem solltet ihr Spaß daran haben. Bloggen bedeutet nicht, sich zu präsentieren, irgendwas zu schreiben und sich in möglichst vielen Outfits zu zeigen. Bloggen ist eine Leidenschaft, die mit großem Aufwand verbunden ist.


7. Was ist dein absoluter Beauty Tipp für diesen Sommer?

Wir Mädels haben im Sommer ja immer das Problem, dass vor allem unser Augen-Make-up schnell mal verschmiert. Deshalb setze ich bei warmen Temperaturen auf ein schlichtes AMU und betone im Gegenzug meine Lippen mit einem knalligen Lippenstift. Ich stehe ja momentan total auf Peachfarben. Aber auch Rosétöne oder ein kräftiges Rot sehen toll aus, kommt halt auch immer auf den Typ an.

 
8. Was ist das Geheimnis deiner schönen langen Haare?

Aww danke erstmal für das Kompliment! Naja, ein wirkliches Geheimnis gibt es da nicht, dafür aber eine kleine Geschichte: Als ich so etwa elf Jahre alt war, hat mir mal meine Friseurin die Haare ganz kurz geschnitten, obwohl ich einen Bob wollte. Danach habe ich etwa eine Woche am Stück geweint und seither habe ich so eine Art Friseur-Phobie und lasse fast niemanden mehr an meine Haare. Ich blondiere und coloriere meine Haare selber und meine Mutter schneidet mir ab und zu die Spitzen.

9. Wo gehst du am liebsten shoppen?

Ich wohne in Basel (Schweiz) und da ist die Auswahl an tollen Shops leider nicht so groß. Wenn ich in der Stadt was kaufe, gehe ich meist zu H&M, manchmal zu Vero Moda, Vila oder Zara. Sonst bestelle ich auch oft im Internet. Da sind meine Lieblingsadressen Asos, Romwe und Urban Outfitters. Wo man auch tolle Sachen findet, ist auf dem Flohmarkt.


10. Was ist dein nächstes Ziel in deinem Leben?

Meine Matur (Abitur) abzuschließen.

vielen vielen DANK für deine offenen Worte und wie gesagt, wenn euch das Interview gefallen hat dann schaut auf ihrem Blog vorbei
 http://elyhana.blogspot.de

WIE FINDET IHR DIESE RUBRIK? HABT IHR GUTE FRAGEN, DIE IHR GERNE ANDEREN BLOGGERN STELLEN WÜRDET? DANN SCHREIBT MIR EINFACH!, DAS GLEICHE GILT FÜR EUCH WENN IHR EINEN BLOG HABT UND AUCH GERNE INTERVIEWT WERDEN MÖCHTET! SCHREIBT MIR! ICH FREUE MICH



Kommentare:

  1. toll! habs bei mir verlinkt (:

    xx leandra melanie

    AntwortenLöschen
  2. du hast echt einen tollen blog.
    gefällt mir !!

    würde mich freuen ,wenn du mal bei mir vorbeischauen würdest.
    vielleicht hast du ja auch lust auf gegenseitiges folgen !!
    http://dazzlecandy.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. huch danke, klar folg ich dir auch:)

    AntwortenLöschen